Der Familienkalender 2015 der Stadtwerke Cottbus ist da!

Die neue Ausgabe präsentiert kreative Köpfe aus der Lausitz, in deren vielfältigen Geschäften vielleicht auch Ihre Familie bald zu den Stammkunden zählt. Für jedes einzelne erhalten Sie im Kalender einen Gutschein!

„Mit Hertz dabei“, so das Motto des Kalenders, gibt es ab sofort kostenlos im Kundenzentrum der Stadtwerke Cottbus, aber auch in der Bibliothek oder der Lagune und den vorgestellten Unternehmen. Übrigens, Hobbyköche finden in dem Kalender wieder ein Dutzend schmackhafter Menüideen. Das nächste Jahr kann lecker werden!

Das sind die Partner des Kalenders:


Fusaro Isabella Fotografin
Enge, Maik Grafittikünstler/ Werbemaler
Schaar, Jeanine Hallenspielplatz - PiPaPo
Rother, Christian Freyhand Holzarbeit/ kreative Holzgestaltung im Innen- & Aussenbereich/
Drogott, Sebastian EH Sebastian´s, Mietkoch
Rosenow, Anne-Christin Sommerabend.com, Onlineshop für Möbel und Deko
Kaergel, Sascha Jungnick, Nicole
OptimoPhysio; Physiotherapie Linzer
Mareike Femella/ Tanzstudio für Kinder und Frauen, Pole Dance
Kuhlmann Ronny Mietkoch und Catering
Kuhlmann Enrico Rinderzucht & Landwirtschaftliche DL
Gwiszcz Sarah Designerin; vermischt Traditionelles und Modernes
Rothkähl, Diana Kockott, Doreen Die Binderei Meisterfloristik
Bäse Bonnie Rückenfit; Sport- und Wellnesszentrum
 
Thermografie-Aktion:   Wärmeverluste sichtbar!

  Ob Ihre Hausisolierung tatsächlich auf einem optimalen Stand ist, zeigt Ihnen ein Wärmebild. Infrarot-Thermografie ist die einfachste und schnellste Methode zum Erfassen und Darstellen von Wärmeverlusten über die Gebäudehülle.

Sie erhalten eine Orientierung für Sanierungsentscheidungen oder können den Erfolg bereits durchgeführter Maßnahmen kontrollieren. Nutzen Sie jetzt das Angebot der Stadtwerke Cottbus. Kunden erhalten einen Rabatt von bis zu 25 Prozent. Melden Sie sich bequem im Internet an mit Klick auf das Bild.
Die ersten 30 Stadtwerke-Kunden erhalten zusätzlich einen fast 400 Seiten umfassenden Sanierungsratgerber.
 
Stadtwerke investieren weiter in die Zukunft des Cottbuser Heizkraftwerkes

Gestern wurde im Heizkraftwerk Cottbus ein neues 18  Meter hohes und  13 Tonnen schweres Silo für Quarzsand montiert. Hierdurch soll die Flexibilität des Kraftwerkes erhöht werden. Die Stadtwerke investieren hier knapp eine Million Euro.

Hintergrund:
Bisher belieferten zwei Kohlesilos und ein Silo für das Quarzsand/ Kalksteingemisch den Druckwirbelschichtkessel. Kalkstein  dient bei der Verbrennung  der Entschwefelung und somit der Einhaltung strenger Emissionsgrenzen, die das Cottbuser Kraftwerk auszeichnen. Quarzsand hingegen ist wichtig für die Ausbildung einer Wirbelschicht im Kessel. Mit dem zusätzlich errichteten Silo können jetzt die beiden Einsatzstoffe Kalkstein und Quarzsand getrennt und den Erfordernissen entsprechend gezielter und flexibler eingesetzt werden. Damit wird zum einen der Verbrennungsprozess weiter optimiert und zum anderen können die Kosten für die Einsatzstoffe gesenkt werden.

Ende August geht der Druckwirbelschichtkessel des Heizkraftwerkes wieder in Betrieb.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>