Tapir "Moli" hat neuen Paten

Una Wistuba, Käufmännische Leiterin des Tierparks, überreicht Stadtwerke- Geschäftsführer Vlatko Knezevic die Patenurkunde. Im Hintergrund das "Patenkind"

Die Stadtwerke Cottbus übernehmen die Patenschaft für den Mittelamerikanischen Tapir "Moli". Damit unterstützen wir den Cottbuser Tierpark in der Haltung dieser eigentümlichen Unpaarhufer. Diese Tapirart ist durch Lebensraumverlust und Jagd in ihrem Bestand stark gefährdet, so dass ihrer Haltung und Zucht besondere Bedeutung zukommt. Mit seiner Partnerin "Bonita" hoffen wir jetzt natürlich auf Nachwuchs. Immerhin sind die Beiden das einzige Zuchtpaar in Europa. 

Die Übernahme einer Patenschaft ist eine Möglichkeit, unser Kleinod an der Spree tatkräftig zu unterstützen - vielleicht auch als Geschenk. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Verstanden Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und deren Verwendung finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.